Claudia Nowka

Bürgermeisterkandidatin
für die Gemeinde Michendorf

Claudia Nowka

Bürgermeisterin
für die Gemeinde Michendorf
Foto: BPOLP
 

Liebe Michendorferinnen,

liebe Michendorfer,

 

​2019 war für mich persönlich ein ganz besonderes Jahr: Sie haben mich mit einem überwältigenden Ergebnis zur Bürgermeisterin unserer Gemeinde gewählt und mir damit einen großen Vertrauensvorschuss gewährt. Nun ist es meine Aufgabe, zu zeigen, dass dieser gerechtfertigt war und Taten folgen zu lassen.

 

Den Jahreswechsel möchte ich zunächst zum Anlass nehmen, allen zu danken, die im vergangenen Jahr daran mitgearbeitet haben, unsere Gemeinde weiter zu gestalten. Mein Dank gilt besonders den Bürgerinnen und Bürgern, die sich auf karitativem, sportlichem und kulturellem Gebiet in Kirchen, Vereinen, Verbänden, Institutionen und Initiativen beruflich oder ehrenamtlich engagiert haben. Nicht zuletzt danke ich den Mitgliedern der Gemeindevertretung, den Ortsvorstehern und Ortsbeiratsmitgliedern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung recht herzlich für die gute Zusammenarbeit.

 

Gemeinsam haben wir es geschafft, in der Gemeindevertretung sowie den Fachausschüssen und Ortsbeiräten wieder respektvoll, sachlich und konstruktiv zu beraten. Das Finden von gemeinsamen Inhalten und Ideen zum ausschließlichen Wohle der Bürgerinnen und Bürger sowie unserer Gemeinde standen seit der Kommunalwahl im Mai 2019 im Vordergrund.

 

Gemeinsam haben wir zudem gezeigt, dass wir eine weltoffene Gemeinde mit viel Hilfsbereitschaft sind. Die zu uns gekommenen Flüchtlinge wurden insbesondere von der Arbeitsgruppe „Flüchtlinge in Michendorf“ begleitet, ihnen wurde – trotz aller anfänglichen Sorgen – offen begegnet und ihnen so ein Gefühl der Geborgenheit gegeben. Eine Leistung des Ehrenamtes, auf die ich sehr stolz bin.

 

Auch im Jahr 2020 liegen wieder große Aufgaben und Herausforderungen vor uns.

 

So erwartet die Gemeinde leider wieder ein Haushaltsdefizit und damit ein enger finanzieller Rahmen für die Umsetzung der Vorhaben.

Das Ziel, ein solches Defizit zukünftig zu vermeiden und eine positive Haushaltsentwicklung zu erreichen, werde ich gleich zum Jahresbeginn angehen, indem wir eine frühzeitige und realistische Haushaltsaufstellung durchführen. Darüber hinaus ist es mein Anliegen, konsequenter die Beantragung von Fördermitteln zu verfolgen und den Austausch mit den Gewerbetreibenden zu intensivieren.

Ich freue mich sehr, dass bereits in der Aufstellung des Haushalts für das Jahr 2021 mein Ziel eines Bürgerhaushalts umgesetzt werden kann. Ich hoffe, dass ich Ihnen in Kürze das konkrete Verfahren bekanntgeben kann.

 

Die Themen „Bürgerbeteiligung“ und „vertrauensvolle Zusammenarbeit“ werden in vielen Bereichen einen Aufgabenschwerpunkt darstellen. So werden in der ersten Sitzung der Gemeindevertretung im Jahr 2020 die Haupt- und Einwohnerbeteiligungssatzung zur Beschlussfassung vorgelegt und soll sich ein neuer Seniorenbeirat konstituieren. Wie sich unsere Jugendlichen in der Gemeinde einbringen wollen und wie wir ihre Treffpunkte entwickeln, wollen wir mit ihnen gemeinsam im Rahmen einer Jugendvollversammlung im Februar 2020 besprechen.  Wir müssen und werden uns auch intensiv mit der Unterstützung des Ehrenamtes und der Nutzung gemeindlicher Anlagen auseinandersetzen. Hier muss - trotz kritischem Blick auf unsere Haushaltslage - eine größtmögliche Unterstützung und Auslastung erreicht werden.

 

Auch wenn die Herausgabe der Gemeindezeitung in der bisherigen Form nicht mehr möglich ist, ist es mein Ziel, Sie weiterhin umfassend und anschaulich über die Ergebnisse der Gremien- und Verwaltungsarbeit zu informieren. Ich bin mir sicher, dass wir hierfür gemeinsam ansprechende Möglichkeiten schaffen werden. Hierzu gehören auch die Überarbeitung der Homepage der Gemeinde, die Entwicklung einer App sowie verbesserte Recherche- und Informationsmöglichkeiten im Ratsinformationssystem. An Michendorf soll die Digitalisierung nicht vorbeiziehen, sondern Einzug halten.

 

Mit der Grundsteinlegung der EMB im Dezember 2019 wurde der Startschuss für die Entwicklung des Ortszentrums im Ortsteil Michendorf gegeben, welche jetzt intensiv und sinnvoll fortgeführt werden soll.

Weitere große Bauvorhaben, wie die Erweiterung der Grundschule Michendorf, die energetische Sanierung der Oberschule Wilhelmshorst, die Fertigstellung der Sportanlage „Hellerfichten“ und Straßenbaumaßnahmen liegen konkret vor uns. Andere Projekte, wie die Gestaltung der Verkehrssituation in der Potsdamer Straße / Luckenwalder Straße sowie die Realisierung von Maßnahmen unseres Klimaschutzkonzeptes und die Entwicklung weiterer Baugebiete gilt es zu konkretisieren. Ich habe die Idee eines Gestaltungsrates und vielleicht haben Sie Lust sich hier einzubringen.

 

Die allenfalls beispielhafte Aufzählung der anstehenden Aufgaben veranschaulicht bereits das enorme Entwicklungspotential in unserer Gemeinde. Ich bin mir sicher, dass weitere, noch nicht erkennbare Aufgaben auf uns zukommen werden. Darüber hinaus freue ich mich insbesondere auf viele kulturelle Höhepunkte und die gesicherte Fortführung der Brauchtumsfeste in allen Ortsteilen.

Mit Blick auf die vorhandenen Kapazitäten, können nicht immer alle Aufgaben sofort angegangen werden, ein strukturiertes Vorgehen und das Setzen von Prioritäten sind erforderlich.

Wir alle, die wir um das Wohl unserer Gemeinde bemüht sind, egal ob hauptamtlich oder ehrenamtlich, werden weiterhin Ihre Unterstützung benötigen.

Demokratie lebt von Mitwirkung. Lassen Sie uns die vor uns liegenden Herausforderungen gemeinsam meistern.

 

Ich lebe gerne in Michendorf und freue mich auf die Begegnungen mit Ihnen. Auf Positives aber auch auf Anregungen, die Sie mir, der Gemeindeverwaltung und der -vertretung mit auf den Weg geben, um unsere Gemeinde lebenswert zu halten und noch liebenswerter zu machen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein frohes neues Jahr mit Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

 

Herzlich Willkommen

auf meinen Seiten

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über mich sowie meine Ziele und Visionen für unsere Gemeinde zu informieren.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie über die Seite „Kontakt“ eine Mail an mich schreiben.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern!